Gewichtsverlust erhöhen durch vegane Ernährung

By | Januar 9, 2016

Erhöhter Gewichtsverlust durch Vegan

gewichtsverlust durch gemüse und obstDen Gewichtsverlust erhöhen will doch jeder, der mit Übergewicht zu tun hat. Oft steht man vor der Frage, was man tun kann, um seine Traumfigur so schnell wie möglich erreichen zu können. Es gibt sehr viele Tipps und Tricks die einem zum erfolg verhelfen. Die meisten Leute denken dabei aber immer nur an viel Sport und Eiweiß. Eine Methode die hingegen aber kaum Aufmerksamkeit erhält, ist die vegane Ernährung. Diese Art und Weise erzeugt allerdings bei den meisten menschen ein abwertendes Gefühl, obwohl sie wirklich extreme Vorteile mit sich bring.

Wie kann man denn nun vegan den Gewichtsverlust steigern?

Die pflanzliche Ernährung beschränkt sich, wie der Name es schon sagt, auf rein pflanzliche Lebensmittel. Pflanzliche Lebensmittel sind für den Körper extrem gut verwertbar und haben auch einen sehr hohen Mikronährstoffgehalt. Wie jeder bereits weiß, sind Obst und Gemüse die Basis der veganen Ernährung und somit wird die Gesundheit extrem gefördert. Einer der gravierenden Vorteile an der pflanzlichen Ernährung, ist die überwiegende Undichte der Lebensmittel an Kalorien. Man kann also mit wenigen Kalorien viel essen und dadurch sehr schnell Gewicht verlieren. Natürlich muss diese Art und Weise der Ernährung sehr abwechslungsreich sein und vor allem auch eine große Menge an Eiweiß zuführen. Das Einweiß können wir uns aber am besten durch Hülsenfrüchte, oder Quinoa holen. Diese Lebensmittel sind reich an hochwertigen Proteinen, die sich auch ideal für den Muskelaufbau eignen. Kohlenhydrate holen wir uns während der Diät aus dem Obst und dem Gemüse. Kartoffeln sind sehr gut geeignet, da sie hochwertige Kohlenhydrate enthalten, aber nicht extrem viele davon, wie z.B. Reis. Natürlich darf in der Ernährung auch ein Anteil an den richtigen Fetten für unsere Gesundheit nicht fehlen. Nüsse, Chia-Samen und pflanzliche, hochwertige Öle decken den Bedarf hervorragen ab. Man achtet in einer veganen Diät im Prinzip ähnlich darauf, wie bei einer Diät mit tierischen Produkten. Am besten deckt man hier seinen Tagesbedarf an erster Stelle mit Kohlenhydraten, dann mit ausreichend Eiweiß und dann mit Fett. Eine Low-Carb-Diät macht wenig Sinn, da hier sehr viel Gemüse und Obst gegessen wird, welche viele Kohlenhydrate enthalten. Darum gehen wir lieber sparsam mit Fetten um und führen nur so viele wie nötig zu.

Die gesundheitlichen Vorteile

Wie es bereits oben genannt wurde, kann man mit der veganen Ernährung seinen Haushalt ans essenziellen Vitaminen und Nährstoffen besser auffüllen, da pflanzliche Lebensmittel mehrere dieser Inhaltsstoffe enthalten. Bei der veganen Diät kann man wirklich von gesund und schnell abnehmen sprechen, da ein sauberer Gewichtsverlust entsteht. Ein weiterer Punkt ist, dass pflanzliche Lebensmitten einen basischen PH-Wert haben und keinen säurehaltigen PH-Wert, wie tierische Produkte. Der Körper kann damit einfach besser umgehen und diese Lebensmittel viel besser verwerten. Zudem bringt diese Ernährung auch den extremen Vorteil mit, dass das Hautbild des Menschen verbessert wird. Viele Leute haben Probleme mit ihrer Haut, wenn sie viele Milchprodukte, Fleisch und auch light Produkte konsumieren. Die Haut wird oft unrein und pickelig. Das ist weder gesund noch schön. Diese tierischen Lebensmittel enthalten nämlich auch ein paar Schadstoffe, durch den säurehaltigen PH-Wert. Bei einem geringen Konsum dieser Lebensmittel, werden diese Schadstoffe durch den Stuhlgang mit ausgeschieden, aber wenn man sehr viel davon konsumiert, will der Körper diese auch über die Poren in der Haut abgeben. Somit kommt es zu einer unreinen Haut.

Der Einstieg in diese Diät

veganes Müsli zum gewicht verlierenDer Einstieg ist meist das größte Problem an dieser Diät. Die Leute haben eine falsche Einstellung und glauben, dass man durch diese Art der Ernährung einen Mangel an gewissen Nährstoffen hat. Das ist aber nicht wahr! Man kann auch durch pflanzliche Lebensmittel alle essenziellen Nährstoffe im Körper abdecken. Wichtig ist einfach, dass man viel Abwechslung ist seine Ernährung bringt. Oft ist die Rede von einem Mangel an Eisen, wenn an auf Fleisch verzichtet. Allerdings enthalten zum Beispiel grünes Blattgemüse wie Spinat und Feldsalat, oder Gewürze und Kräuter wie Thymian, Dill, Rosmarin und Kurkuma sehr viel Eisen, um den essenziellen Bedarf abzudecken. Man braucht also in erster Linie keine Angst zu haben, dass man eine Mangelernährung durchführt. Meist ist es einfach nur der Gedanke, man könne nicht mehr genussvoll essen ohne tierische Lebensmittel. Dabei gibt es für fast jedes Produkt eine pflanzliche Alternative, die auch lecker ist. Das Müsli kann man mit Mandel- oder Sojamilch essen. Für Fleisch gibt es pflanzliche Alternativen, die mit der richtigen Zubereitung und den richtigen Gewürzen dem Geschmack sehr nahe kommen. Die meisten Leute fangen nicht einmal an mit dieser Diät und urteilen einfach Vorzeitig. Wenn man es aber wenigstens ausprobiert, dann fällst es einem meist auch nicht mehr wirklich schwer, die Sache weiterhin durchzuführen. Sollte diese Diät wirklich nichts für einen sein, nachdem man sie ein, oder zwei Wochen getestet hat, dann kann man sie immer noch beenden und auf eine Diät mit tierischen Lebensmitteln umsteigen. Man sollte nur immer erst probieren und dann Urteilen.

Fakt bei der veganen Ernährung ist einfach, dass sie sich hervorragend eignet, um den Gewichtsverlust sauber, schnell und gesund anzuheben. Man hat es leichter ausreichend Vitamine und essenzielle Nährstoffe durch reichlich Obst und Gemüse zuzuführen und hat viele gesundheitliche Vorteile von dieser Ernährung. Es kann also nicht schaden, der Sache eine Chance zu geben und vielleicht entdeckt man ja für sich eine hervorragende Methode für den Gewichts Verlust, mit der man sich gesund und fit fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*