Bauchfett verlieren – so klappt es

By | November 23, 2015

Bauchfett loswerden und zwar schnell!

bild gewicht und bauchfett verlieren„Ich will mein lästiges Bauchfett verlieren!“ Dies ist der häufigste Grund, warum die meisten Menschen abnehmen wollen. Die nervigen Fettpolster, wodurch sich viele im Sommer nicht vor die Tür trauen. Das mag vielleicht etwas krass klingen, aber es ist wirklich so! Fettpolster am Bauch beeinträchtigen das Selbstbewusstsein sehr stark. Wenn dieser Moment gekommen ist, wo man sich in seiner eigenen Haut nicht mehr wohl fühlt, dann sollte man schnell was daran ändern. Um so länger man mit dem Umsetzen der Lösung wartet, desto schwieriger wird es, weil man nach und nach den Glauben an einen Abnehmerfolg verliert. Der beste Zeitpunkt, um den Gedanken in die Tat umzusetzen liegt im hier und jetzt.

Bauchfett verlieren mit dem richtigen Antrieb

Oftmals ist es einfach schwierig mit der ganzen Sache anzufangen. Wenn du aber dein Bauchfett verlieren willst, dann solltest du keine Zeit damit verschwenden davon nur zu träumen. Es ist wichtig, dass du dich für dein Ziel motivierst. Halte dir vor Augen, wie viel du in einem, zwei, oder drei Monaten wiegen willst und schreibe es dir auf. Suche dir eventuell eine Vorbildfigur, welche deinem Ziel entspricht. Es gibt viele Möglichkeiten sich für den Abnehmerfolg zu begeistern. Jeder muss hier selbst seine Motivation finden und anfangen.

Ein weiteres Hilfsmittel, welches auch sehr nützlich sein kann, ist der Einfluss von Außerhalb. Wenn du vielen Personen von deinem Vorhaben erzählst, kann dieser Druck von Außerhalb dabei helfen, deine Leistungen um einiges zu verstärken. Du musst aber auch bedenken, dass so ein Druck auch zu psychischem Stress führen kann. Stress kann auch eine Gewichtszunahme verursachen. Aus diesem Grund solltest du erst in der richtigen Verfassung sein, um dieses Hilfsmittel anzuwenden. Wenn du bereit bist und dich körperlich fit fühlst diese Aufgabe anzugehen, kannst du dein Vorhaben mit deinem Mitmenschen teilen. Solltest du noch nicht bereit dafür sein, kann es auch zu negativen Resultaten führen.

Teamwork kann auch bei dieser Aufgabe wahre wunder bewirken. Wenn du einen Freund hast, der das gleiche Problem teilt, dann ist es ratsam die Aufgabe gemeinsam anzugehen. Man kann sich gegenseitig Motivieren und hat jemanden mit den gleichen Interessen in seinem Umfeld. Es fällt einem auch leichter ans ziel zu gelangen, wenn man mit einer Person mitzieht, die vielleicht schon etwas weiter ist, als man selbst.

Die richtige Ernährung

Die richtige Ernährung ins der Kernpunkt bei der ganzen Aufgabe. Sie überwiegt den Sport deutlich. Stelle dir einmal als Beispiel vor du willst ein Haus bauen. Du engagierst 10 der besten Bauarbeiter die es überhaupt gibt. Die Bauarbeiter sind eine Metapher für den Sport. Um dein Haus zu bauen hast du aber nur alte, kaputte und vollkommen unstabile Baumaterialien. Was bringen dir also nun die besten besten Bauarbeiter der Welt, wenn sie dein Haus nicht mit den richtigen Materialen bauen können. Die Antwort lauten: Garnichts!

Die Ernährung steht einfach deutlich im Vordergrund und ist der erste Punkt mit dem man sich beschäftigen soll, wenn man sich dafür entschlossen hat den Abnehmversuch anzugehen. Es ist mit der richtigen Ernährung sogar möglich, auch ohne Sport abzunehmen, wenn du dein Bauchfett verlieren möchtest.

Mehr Bewegung im Alltag

Es sind meist kleine Veränderungen, die Großes bewirken können. Durch eine Steigerung der allgemeinen Aktivität, kann man massiv Gewicht verlieren, ohne etwas davon mitzubekommen. Viele Menschen sind einfach faul. Sie fahren jede noch so kleine Strecke mit dem Auto und verbringen sehr viel Zeit vor dem Fernseher. Selbst wenn sie sich drei mal die Woche für 30-45 Minuten ins Fitnessstudio begeben, verbringen sie den Rest ihrer zeit so bequem wie möglich. Wenn man für kurze strecken den Autoschlüssel einfach mal zu Hause auf dem Tisch liegen lässt und sich dafür einfach das Fahrrad schnappt, oder zu Fuß geht, verbrennt man einiges an Kalorien. Das ist natürlich nicht viel auf die einzelne strecke gesehen, aber es summiert sich ziemlich schnell und schon sind wieder ein paar Kilos weniger auf der Wage zu sehen. Kleine Veränderungen wie diese z.B. sind einfache Gewohnheitssachen, welche sich nach und nach einleben. Irgendwann passiert es automatisch, dass man sich morgens auf das Fahrrad schwingt und zum Bäcker radelt, um sich seine Brötchen zu holen.

Solltest du vielleicht auch ein kleines, oder vielleicht sogar größeres Gewichtsproblem haben, welches du gerne beheben möchtest, dann versuche es doch am besten mit der Hilfe dieser Information. Motiviere dich als erstes die Sache anzugehen, achte auf deine Ernährung und bewege dich allgemein mehr im Alltag. Du wirst überrascht sein, was du alles erreichen kannst.

2 thoughts on “Bauchfett verlieren – so klappt es

  1. Pingback: 10 Tipps zum Abnehmen für jedermann - schnellabnehmen24.de

  2. Pingback: Bauchmuskeltraining - zum richtigen Sixpack - schnellabnehmen24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*