Abnehmen leicht gemacht – so schwer ist es nicht!

By | Januar 10, 2016

Leicht Abnehmen durch das richtige Vorgehen

abnehmen leicht gemacht am bauchWarum ist bei so vielen Menschen das Abnehmen leicht gemacht, aber bei mir funktioniert es nicht? Vor dieser Farge stehen extrem viele Menschen, die mit ihrer Figur und ihrem Gewicht nicht zu frieden sind. Das klappt doch alles nicht, oder ich hab eben die Veranlagung zum dick werden, oder es ist alles viel zu schwer und ich habe keine Disziplin zum abnehmen. All das sind meist faule Ausreden und Verzweifelungen, die sich die Menschen unterbewusst einreden. Es ist nämlich überhaupt keine Kunst, sein Gewicht zu reduzieren und erfolgreich seine Traumfigur zu erreichen. Viel mehr ist es etwas, woran man arbeiten muss. Man wird niemals seine Traumfigur erreichen, wenn man täglich den ganzen Tag auf dem Sofa sitzt und sich mit Kartoffelchips und Süßigkeiten satt ist. Dabei kann das Abnehmen doch so einfach sein. Der grund warum es trotzdem so viele Menschen nicht schaffen ist Gewicht zu reduzieren ist, weil sie meist die Angst vor einer Veränderung haben. Sie trauen sich nicht aus ihrer Komfort-Zone heraus und haben kein großes Vertrauen in sich selbst. Meist ist es nur eine Hürde, die man überwinden muss und schon läuft die Sache von ganz alleine. Es ist am besten sich Schritt für Schritt an die Sache heran zu tasten.

Mit diesen Schritten ist das Abnehmen leicht gemacht

Eine hervorragende Art und Weise das ganze anzugehen ist, wenn man sich an diesen 5 Schritten orientiert.

Schritt 1. Die Erkenntnis

Es ist super wichtig zu erkennen, dass man abnehmen muss! Ob es nun aus einem gesundheitlichen Grund, oder aus einem aus einem anderen Grund ist. Ob man abnehmen will, weil man sich unansehnlich findet oder weil man krank wird, oder es bereits schon ist. Erst wenn man sich eingesteht, dass kein Weg mehr daran vorbei führt, kann man die Sache angehen. Fast alle dicken Menschen reden zwar immer davon, dass sie abnehmen wollen, aber nicht alle davon haben es sich bereist eingeredet, dass sie auch etwas dafür tuen müssen. Dieser Schritt ist sehr sehr wichtig, denn er bildet die Grundlage für den Erfolg im Abnehmen.

Schritt 2. Sich Motivieren

Wenn man es sich eingestanden hat, dass man eindeutig zu dick ist und abnehmen muss, dann man kann sich die erste Motivation suchen, um sich einzustehen, dass man schaffen kann. Vorbilder oder die eigene Figur sind die gängigsten Motivationen für die Anfänger beim Abnehmen. Ein Vorbild strahl aus die betroffene Person sehr viel positive Energie aus. Mann nimmt sich als Vorbild zum Beispiel eine Person, die es geschafft hat 30 Kilo ist etwas über einem halben Jahr zu verlieren. Das Vorbild sollte sehr groß sein und nicht eine Person die vielleicht 5 Kilo in 2 Monaten verloren hat. Es ist nämlich besser einen kleineren Teil eines großen Ziels zu erreichen, als ein kleines Ziel, wo man nicht all seine Energie reinstecken braucht. Wenn Man es dann schafft in einem halben Jahr etwa 20 Kilo zu verlieren, ist es immer noch besser als das kleine Ziel und auch eine sehr großartige Leistung. Mann kann natürlich auch seine eigene Figur zusätzlich als Motovationsschub nehmen. Man stellt sich am besten man nackt vor den Spiegel und überlegt sich ganz genau ob es so bleiben soll. Das erzeugt zwar eine negative Energie auf uns, da man sich selbst schlecht fühlt in dem Moment, aber in der Kombination mit dem Vorbild, kann man sich einreden, dass man an diesen Problemzonen schnell abnehmen kann. Mit der richtigen Motivation ist das Abnehmen leicht gemacht.

Schritt 3. Die Ernährungsumstellung

Die Ernährungsumstellung ist das A und O beim Abnehmen. Der richtige Plan und natürlich das wichtigste bei der ganzen Sache, aber es der erste schritt ist einfach alte Essgewohnheiten abzulegen. Einfach 3 feste Mahlzeiten am tag, mehr Gemüse und Obst verzehren und auf fettige und übertrieben gesüßte Fertigprodukte verzichten. Diese Drei einfachen Schritte bekommt jeder hin und sie bewirken wahre Wunder in den ersten Tagen und Wochen des Abnehmens. Wenn man stark übergewichtig ist, dann können diese einfachen drei Tipps schon ein paar Kilo verschwinden lassen. Das ist einfach hervorragend für die Motivation und man ist perfekt gerüstet für den nächsten Schritt und um seine Ernährung weiter zu optimieren.

Schritt 4. Der Sport

Das ist die Hürde, vor der die meisten Menschen stehen bleiben. Meist abnehmen leicht gemacht durch sport bildist es aber nicht die fehlende Begeisterung an der Bewegung, sondern die Angst davor, sich beim Sport zu blamieren. Man sieht ja vielleicht viel zu dick aus in den Sportklamotten, oder man hat viel weniger Power und Kraft als die anderen Mitglieder im Fitnessstudio. Aber man muss sich immer im Klaren sein, dass jeder mal klein angefangen hat. Der stärkste Bodybuilder war mal klein und dick, oder extrem schmal an den Schultern. Man braucht wirklich keine Angst zu haben, dass irgendwelche Menschen im Fitnessstudio einen dicken Anfänger auslachen, weil gut 99% der Menschen es klasse finden, wenn man etwas an sich verändern möchte echte Sportler respektieren Menschen solche Menschen. natürlich kann es auch sein, dass man hin und wieder mal auf den ein oder anderen Menschen trifft, der sich über einen lustig macht. Da sollte man aber drüber stehen und es dieser Person zeigen, aus was für einem Holz man geschnitzt ist. Wenn man erstmal den richtigen Kick bekommen hat, dann kann mit den verschiedensten Methoden im Sport ganz einfach das Abnehmen leicht gemacht werden .

Schritt 5. Plane deinen Erfolg

Man hat sich eingestanden, dass man übergewichtig ist. Die Motivation ist gekommen um seine Ernährung umzustellen und um mit dem Sport anzufangen, nachdem man mit ein paar kleinen Einsteigertrickst in der Ernährung die ersten kleinen Erfolge erzielt hat. Nun kommt der letzte Schritt, um das Fundament zu stärken, auf dem man gerade steht. Es ist an der Zeit seinen Erfolg zu planen. Man sollte sich ein hohes Ziel ansetzen, das fast schon wie eine Vision erscheint. Zu diesem Ziel soll dich dein Weg bringen! Das ist wichtig um die Motivation aufrecht zu erhalten und um weiterhin kontinuierlich an der Figur und der Gesundheit zu arbeiten. So kann man am besten einen Rückfall in alte Ess- und Lebensgewohnheiten verhindern.

Wer allerdings im Planen nicht wirklich gut ist, sollte auf ein effektives und wirkungsvolles Programm zum Abnehmen setzten. Ein empfehlenswertes Beispiel wäre hier das Programm „Schlank in 21 Tagen„. Mit diesem Programm haben es bereits hunderte Anwender geschafft in kurzer Zeit ihr lästiges Fett loszuwerden. Für weitere Informationen zu diesem Programm empfiehlt sich auch dieser Schlank in 21 Tagen Erfahrungsbericht.

Unser Fazit

Mit diesen 5 Schritten kann das Abnehmen leicht gemacht werden und die Traumfigur liegt schon zum Greifen nah. Die meisten Leute die abnehmen wollen vergessen nämlich das wesentliche dabei. Abnehmen ist eine große Aufgabe wie auch eine berufliche Karriere. Will man erfolg haben, brauch man einen Plan, der einen Stück für Stück näher an das Ziel bringt. Man darf nicht immer zu viel Zeit damit verschwenden, über sich zu meckern und sich einzureden, dass es nicht funktioniert und man dazu verdammt ist, dick zu bleiben. Es ist besser man konzentriert sich darauf eine Lösung zu finden. Wie so schon heißt: Wer sucht, der findet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*